Did you know that you can navigate the posts by swiping left and right?

WP-Tipp Nr.044 – Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, oder - Tastensperre mit Kennwort

03 Nov 2011 . Unknown . Comments #Mobile #Tipps-Tricks #German

Der österreichische Dichter Ernst Ferstl schrieb einmal: “Manche Zeitgenossen kennen sich im Leben anderer besser aus als in ihrem eigenen.” – und wer von uns war nicht schon das eine oder andere mal ein klein wenig neugierig, wenn ein fremdes Handy unbeobachtet auf dem Tisch lag. Einfach mal schauen, was so auf dem Startbildschirm liegt, vielleicht welche Fotos gemacht wurden, die letzten SMS, …

Nagut, ich möchte ja niemandem Voyeurismus unterstellen, aber das eigentlich gefährliche sind ja auch nicht die kurzen, neugierigen Blicke der Freunde (außer natürlich man hat die Fotos seiner Affaire gespeichert …). Dennoch sollte man sein Handy nicht unbeobachtet lassen, und wenn dann doch zumindest mit einem rudimentären Schutz. Hier bietet sich wie bei anderen Smartphones auch die Tastatensperre mit Kennwortabfrage an. Wird die Tastensperre beim Windows Phone durch Hochschieben des Hintergrundbildes deaktiviert, wird man zunächst einmal aufgefordert das Kennwort einzugeben. Auch beim Starten des Handys oder vor der Synchronisation mit Zune wird immer zunächst das Kennwort abgefragt, wenn denn eines hinterlegt wurde. Gerade für die Zune-Synchronisation ist das wichtig, da so niemand ein fremdes Handy mal schnell an den PC oder Notebook anschließen kann um die Daten herunterzuladen.

Windows Phone Screenshot: Einstellungen - Sperre und Hintergrund

Zu finden ist die Option in den Einstellungen unter “Sperre & Hintergrund”. Hier kann man zunächst einmal das Kennwort einschalten durch Antippen des Schalters rechts unten. Mit der Einstellung “Kennwort abfragen nach” kann man außerdem das Aktivieren der Kennwortabfrage verzögern: Ohne diese Möglichkeit würde bei jedem Entsperren zuerst nach dem Kennwort gefragt. Wird die Option beispielsweise auf 15 Minuten wie im Screenshot gezeigt eingestellt, so kann man in den ersten 15 Minuten das Handy auch ohne Eingabe des Kennwortes entsperren. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn man es neben sich liegen hat und es immer wieder mal in die Hand nimmt. Erst wenn es längere Zeit nicht benutzt wird schaltet sich dann der Kennwortschutz ein. Wenn man diesen Zeitraum auf den gleichen Wert einstellt wie die Bildschirmsperre (hier: 5 Minuten), dann wird das Kennwort immer dann benötigt wenn das Windows Phone automatisch die Bildschirmsperre aktiviert hat. Wenn man es jedoch versehentlich oder auch absichtlich selber gesperrt hat, kann man noch einige Minuten lang es einfach wieder entsperren ohne das man das Kennwort eingeben muss.

Eingehende Anrufe

Wenn ein Anruf ankommt, muss man natürlich nicht erst das Handy entsperren um ihn anzunehmen. Tippen Sie einfach wie gewohnt auf die Annehmen-Taste. Nach dem Telefonat ist das Windows Phone einfach wieder gesperrt.

Kamerafunktion

Im Tipp #018 habe ich bereits beschrieben, wie man auch ohne das Windows Phone erst selbst einzuschalten und entsperren zu müssen sofort Fotos durch kurzes Gedrückthalten der Kamerataste machen kann. Das funktioniert auch nach Aktivieren eines Kennwortes. Man muss sich aber dennoch keine Gedanken um die Fotos im Bilder-Hub machen: Durch schieben des Bildschirminhaltes kann man so nur auf die Fotos zugreifen, die gerade gemacht wurden, nicht aber die bereits in der Kamera-Rolle gespeicherten Bilder! Zu erkennen ist dieser Modus durch das kleine Schlosssymbol in der Bildschirmecke. Erst wenn man das Handy mit dem Kennwort entsperrt kann man entweder über den Bilder-Hub oder auch wieder innerhalb der Kamera-App auf alle Bilder zugreifen.

Questions/Suggestions
As always, for questions or feedback, contact me or leave a comment.

Octocat by GitHubEdit this page on GitHub