Did you know that you can navigate the posts by swiping left and right?

WP-Tipp Nr.060 - Ihr Kinderlein kommet

04 Sep 2013 . Unknown . Comments #Development #Mobile #Tipps-Tricks #German

Windows Phone 8 - Tipp des Tages - Kinder

Auf Kinder wirken die Dinge, die Erwachsene und insbesondere ihre Eltern benutzen, oft magisch anziehend. Das gilt natürlich auch für das Smartphone, das Mama und Papa eigentlich immer dabei haben und mit dem man die tollsten Sachen anstellen kann. Allen voran natürlich spielen!

Ich höre immer wieder Geschichten von Kindern, die bereits in der 3. oder 4. Klasse der Grundschule ihr eigenes iPhone besitzen und es sogar mit in die Schule nehmen dürfen. Noch ist das glücklicherweise die Ausnahme, denn obwohl ich der Meinung bin das man Kinder frühzeitig mit der modernen Technik vertraut machen sollte, so ist ein eigenes Smartphone - vor allem in einer solchen Preiskategorie - meines Erachtens völlig übertrieben. Aber an dieser Stelle möchte ich ja nicht über mögliche Erziehungsmethoden sprechen. Gehen wir einfach mal davon aus, dass das Kind noch kein eigenes Smartphone besitzt und sich gelegentlich noch das der Eltern ausleiht: Im Wartezimmer, bei längeren Autofahrten oder abends wenn die Eltern müde von der Arbeit nach Hause kommen und einfach mal eine halbe Stunde Ruhe brauchen. ;-)

Das Problem

Jessica-Alba-Windows-Phone-8Als Anekdote hat Jessica Alba bei der Präsentation von Windows Phone 8 erzählt, wie ihre kleine Tochter ein Foto mit dem Handy von ihr machte als sie sich gerade im Badezimmer umzog und das kurz darauf auch noch bei Twitter veröffentlichte. Aber es muss ja nicht gleich das private Foto, dass man 6.4 Millionen Menschen zugänglich macht, sein. Eine ungeschickte SMS an den Chef, ein wichtiges Meeting im Kalender verschoben / gelöscht, ein paar “schnelle Korrekturen” im Excel-Sheet der Jahres-Bilanz: Auf unseren Smartphones liegen zum Teil hochsensible Daten, oder zumindest Dinge auf die wir uns im Zweifelsfall blind verlassen. Aber sollten wir deshalb das Handy gar nicht aus der Hand geben, auch wenn der Nachwuchs auf der 4 stündigen Autofahrt zu Tante Elly schon ganz unruhig wird?

Die Lösung

basics-screen-kids-corner

Microsoft hat in Windows Phone 8 eine neue Funktion eingebaut, die solche Situationen deutlich entschärfen soll: Die Kinderecke (engl.: Kids Corner). Einmal in den Einstellungen aktiviert kann man einzelne Apps, Spiele, Musik-Alben und Videos für die Kinderecke freigeben. Entweder in der gleichnamigen Option der Einstellungen, oder beispielsweise im Kontextmenü in der App-Liste. Danach kann man die Kinderecke erreichen, in dem man nach dem Einschalten des Smartphones nicht nach oben wischt zum Entsperren / Pin-Abfrage, sondern von rechts nach links: Es erscheint ein Hintergrundbild, dass der Sprößling auch selbst festlegen kann, und der Name der Kinderecke wie man ihn eingestellt hat. Nun hat man einen eigenen Startbildschirm auf dem alle freigegebenen Apps, Spiele, usw. als Kachel liegen. Die Farben und auch die Anordnung / Größe der Kacheln können dabei frei eingestellt werden.

In dem so abgesicherten Kindermodus können nun also ausschließlich die Apps genutzt werden, die man vorher freigegeben hat; also beispielsweise ein paar Spiele für zwischendurch, die Wikipedia, und noch ein paar MP3-Hörspiele. Um die Kinderecke zu verlassen schaltet man das Handy einfach aus und entsperrt es nach dem Einschalten wie gewohnt mit seiner Pin. So vorbereitet kann ich mein Lumia also auch mal unbedenklich meinem kleinen Bruder in die Hand drücken, nur um hinterher neue Highscores vorzufinden die ich vermutlich nie knacken werde. :-)

Kindersicherung in eigene Apps einbinden

Es gibt außerdem auch die Möglichkeit, innerhalb einer App abzufragen ob sie normal ausgeführt wird oder innerhalb der Kinderecke. So bieten einige Apps zum Lesen von Foren beispielsweise die Möglichkeit, Bilder und Beiträge mit nicht-jugendfreien Inhalten automatisch zu sperren / auszublenden wenn die App innerhalb der Kinderecke ausgeführt wird. Auch denkbare Szenarien sind eine eigene Highscore-Liste bei Spielen oder die Möglichkeit mit einem anderen Account sich anzumelden.

Die hierfür zuständige Klasse ApplicationProfile findet sich im Namensraum Windows.Phone.ApplicationModel und hat die für uns relevante Eigenschaft Modes vom Typ ApplicationProfileModes. Diese Enumeration kann den Wert Default oder Alternate annehmen, wobei letzterer dem Start innerhalb der Kinderecke entspricht. Man kann also beim Starten der App diesen Wert auslesen und beispielsweise in einer globalen Variablen zwischenspeichern. An den entsprechenden Stellen reicht dann eine einfache Abfrage auf deren Wert.

Questions/Suggestions
As always, for questions or feedback, contact me or leave a comment.

Octocat by GitHubEdit this page on GitHub