Did you know that you can navigate the posts by swiping left and right?

Kauf-Nix-Tag

30 Nov 2013 . Unknown . Comments

Ursprünglich als Buy Nothing Day 1992 von einer kanadischen Werbeagentur erfunden; letzter Freitag (Nordamerika) bzw. Samstag (Europa) im November

[caption id=”attachment_6984” align=”alignright” width=”300”]Shopping Cart On Hand “Shopping Cart On Hand” by Nutdanai Apikhomboonwaroot FreeDigitalPhotos.net[/caption]

Im Lied ‚Kaufen‘ singt Herbert Grönemeyer schon 1983: „Oh, ich kauf’ mir was, kaufen macht so viel Spaß. Ich könnte ständig kaufen geh’n: Kaufen ist wunderschön.“ – der Kauf-Nix-Tag, im Amerikanischen als Buy-Nothing-Day bekannt, soll zu Beginn der Weihnachtseinkaufssaison zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten und dessen weltweiten Auswirkungen anregen, und somit ein bewusstes und nachhaltiges Kaufverhalten fördern.

Ebenfalls im Fokus des Kauf-Nix-Tages stehen umweltschädliche und unmenschliche Herstellungsbedingungen, wie sie zum Beispiel von großen Produktionsfirmen im asiatischen Raum praktiziert werden. Bei uns in Deutschland wird der Aktionstag vornehmlich von der Narra e.V. und der Attac Konsumnetz-AG veranstaltet. Statt nun also „im Angebot ersaufen“ oder „um Sonderposten raufen“ lohnt es sich, das eigene Konsumverhalten zu überdenken um in Zukunft bewusster einzukaufen.

Questions/Suggestions
As always, for questions or feedback, contact me or leave a comment.

Octocat by GitHubEdit this page on GitHub